Die Røde Ø

Die Rote Insel (dänisch Røde Ø) ist eine auffallende Felsinsel hier tief im Fjordsystem des Scorsby Fjord. Wir sind mittlerweile bei wenig mehr als 70° Nord. Über die Berge sieht man aber bereits den riesigen Eispanzer des Inlandeisschildes und die Gletscher, die hier kalben, sind alles Abflüsse dieses Inlandeises. Bei der Insel sind einige dieser weissen Riesen festgefahren uns schmelzen vor sich hin. Die Insel sieht auf den ersten Blick aus, als hätte man den Uluru hierher versetzt. Auch hier ist es ein roter, eisenhaltiger Sandstein, der unter den vielen hellen Granit- und Gneisbergen auffällt.

Die Geologin unter den Experten an Bord erklärt uns, dass es sich hier um einen Bruder der Insel Helgoland handle, beide entstanden im Gürtel der fallenden Passatwinde, da wo heute die Sahara sich ausdehnt. Dazu gibt es Schichten von Basaltgestein, Lava hat Spalten im Sandstein aufgefüllt und ist wieder erkaltet. Diese Schichten sind härter als der Sandstein, zerfallen aber auch in die Säulen, wenn sie freigelegt worden sind.

Auf der Rückseite ist aber die Insel relativ flach und sandig. Hier wächst auf dem mineralhaltigen Boden eine relativ üppige Flora.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s