Spurensuche

Guten Tag liebe Leserin, Lieber Leser

Seit unserem letzten Beitrag ist eine geraume Zeit vergangen. Verschiedene Umstände, auf die ich hier nicht eingehen will, haben zu dieser Pause geführt.

Heute haben wir wieder einmal Spuren gesucht. Spuren von Mitbewohnern unseres Landes, sie sich auf 4 Pfoten bewegen. Wie vor 2 Jahren haben wir uns bereit erklärt, als Otterspotter definierte Abschnitte von Fliessgewässern auf Spuren dieser putzigen Marder zu untersuchen.

Was ist hier gegangen?

Der Fischotter war zu Beginn des 20. Jahrhunderts in unserem Land ausgerottet. In Zoos und Tierparks konnte man sie manchmal sehen und aus dem Tierpark in Bern sind bei einem Hochwasser vor fast 20 Jahren einzelne entwichen. Diese haben danach eine Population gebildet, die sich weiter verbreitet. Aber auch von den Grenzen dringen Fischotter in Schweizer Gewässer ein.

Unsere Ergebnisse kommunizieren wir hier nicht, die gehen an die Fachstelle. Wie auf dem Bild zu sehen ist, bewegen wir uns dabei viel im Wasser (einer von uns), um die fraglichen Stellen eingehend untersuchen zu können. Wir sind überzeugt, dass wir so auch einen Teil beitragen können, die Ausbreitung des Fischotters in der Schweiz dokumentieren zu können.

Ein Gedanke zu “Spurensuche

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s