Spektakel

Wir sind an einem besonderen Tag nach Arvidsjaur gekommen. Wir haben das auch gleich gesehen, als wir in das Städtchen gekommen sind. Viele Leute auf der Strasse, viele Autos, auch Oldtimer und aufgemotzte in den Strassen und neben dem Hotel eine Ansammlung von Hüpfburgen.

Abends gab es Konzerte, eine Bühne mit Rock’n’Roll moderner Art und eine mit Coutry-ähnlicher Musik, bis morgens um 2 Uhr, und dann war noch länger keine Ruhe, schliesslich wird es ja wieder hell. Auf dem kleinen See vor dem Hotel konnten wir schon Samstag eine Art Rennen erkennen.

Am Sonntag auf dem kleinen Marsch zum Lilleberget haben wir dann gesehen, womit sie auf dem See herum rasen. Es sind Schneemobile! Die Geräte werden am Ufer auf einer Kiesbank gestartet und von der Raupe über das Wasser getrieben. So kommen sie auch im Sommer mal zum Einsatz. Der Kurs geht um Bojen herum und teilweise über einen Sprung. Dass das ganze nicht ganz problemlos ist, erleben wir auch hautnah, 2 Geräte versinken im Wasser weil der Motor versagt bzw. weil der Fahrer in einer Kurve wegkippt. Der Fahrer wird mit einem Jetski aus dem Wasser geholt, das Gerät bleibt drin.

Der Lärm einer solchen Veranstaltung ist ohrenbetäubend, es sind nur die Geräte auf dem Wasser, auch an Land heulen die Motoren laut auf, wenn sich Fahrer bereitmachen, von den Abgaswolken gar nicht zu reden. Was an so einer Veranstaltung interessant sein soll, ist uns fremd, aber: jedem Tierchen sein Pläsierchen…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s