Im Land der Vikinger

Endlich haben wir die Überfahrt mit der Fähre von Hirtshals nach Kristiansand geschafft. Die erste Fähre verlässt Dänemark kurz nach Mittag und davor sammeln sich die Fahrzeuge auf einem riesigen Parkplatz in Reihen, die uns zugewiesen werden. Das System dahinter kennen sicher nur die Eingeweihten. Dass es ein System hat merkt man jedoch, wenn die Fahrzeuge die angekommene Fähre verlassen haben. Die Fahrzeuge werden Reihe für Reihe auf den Weg geschickt und über 2 Rampen auf 2 verschiedenen Ebenen auf das Schiff geführt. Camper in jeder Grösse, Lieferwagen, Busse und Lastwagen füllen das Schiff in nur einer halben Stunde, und dass ein Fahrzeug liegenbleibt, weil es vom Chauffeur offensichtlich nicht in Gang gebracht werden konnte stört den Ablauf nicht wesentlich. Das Fahrzeug steht auch noch einsam auf dem Platz, als die Fähre ablegt. Wir haben Platz im Restaurant reserviert und können am Buffet das Mittagessen einnehmen, so kann die Zeit der Überfahrt auch schon mal genutzt werden. Gut 3 Stunden später hat die Superspeed1 im norwegischen Kristiansand angelegt und das Schiff leert sich wieder.

Die Landschaft Dänemarks sind von Hügeln wie bei uns im Mittelland geprägt. Es Ist Moränenlandschaft und Schwemmland. Hier ist es jetzt aber felsiger, auch wenn sie oft überwachsen sind. Rundgeschliffene Quarzfelsen mit eingebetteten Seen und kleinen Schwemmflächen, dann wieder lange Fjorde prägen die Landschaft.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s