Geiranger

Gestern sind wir durch den langen Fjord bis nach Geiranger gefahren. Eindrücklich, wie nah und steil die Felsen aus dem Wasser aufragen. Ab Alesund fährt das Schiff etwa 80km in den Storfjorden hinein. Dort verzweigt der sich in den Nordalsfjorden nach Westen hin und den Sunnylvsfjorden nach Süden. etwa 25km folgt das Schiff diesem, bevor da der Geirangerfjord wieder nach Westen abzweigt. Dieser ist gut 15km lang. Am Ende liegt das Dorf Geiranger, das dem Fjord den Namen gab. Hier lagen gestern zu Mittag bei der Ankunft des Hurtigruten-Schiffs zwei grosse Kreuzfahrtschiffe, die Aurora der britischen P&O Cruises und die Costa Favolosa von der bekannten Costa Cruises aus Italien.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA
Zwei Kreuzfahrtschiffe liegen im Geiranger-Fjord

In Geiranger leben im Winter etwa 100 Personen. Sie sind weitgehend von der Aussenwelt abgeschnitten. Einzig der Oerneveien, eine Strasse die auf den ersten 10km über 600m ansteigt in 11 Haarnadelkurven, wird im Winter offengehalten. Es gebe hier durch den Winter etwa 10-15m Schnee! Die Schiffsverbindungen nach Alesund werde auch eingestellt wegen der Lawinengefahr. Wenn diese Lawinen von den Seiten ins Wasser abgehen, können sie und die resultierende Flutwelle auch eine Gefahr für die Schiffe darstellen. Im Sommer leben dann etwa 250 Personen hier. In der kurzen Saison besuchen dazu über 200000 Menschen das Unesco Weltnaturerbe in Kreuzfahrtschiffen. Bis zu 4 solcher Schiffe ankern in der Bucht und können dann bis zu 12000 Menschen in das kleine Dorf spülen. Es gab schon Tage, da brachten 90 Busse diese Menschen auf Ausflüge in die nähere Umgebung. Da platzt das Dorf wohl aus allen Nähten.

Die Hurtigruten hält an, um Fahrgäste aufzunehmen oder hinzubringen und geht danach wieder aus dem Fjord. Wir wurden an Land gebracht und sind mit dem Bus auf dem erwähnten Oerneveien, der Adlerstrasse, in das benachbarte Eidsdalen gefahren worden. Danach ging es noch über den Trollstigen weiter bis nach Molde, wo wir wieder das Schiff bestiegen. Auf dem Titelbild dieses Beitrags sieht man die MS Nordkapp der Hutigruten wieder aus dem Fjord herausfahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s