Lötschberg-Südrampe

Der Bär hat an diesem Wochenende eine Tour über den Lötschenpass beim SAC ausgeschrieben. Die Wetterprognosen war sehr unsicher und es hat bis nach unten geschneit. Es  war schnell klar, dass eine Alternative gesucht werden musste. Eine Tour bei der man jederzeit aussteigen kann, falls das Wetter ganz schlecht ist, musste her. Da ist die Südrampe ideal.

Frisch und froh steigen 2 SAC’ler plus b und b in Ausserberg aus dem Zug. Das Wetter ist ideal, nicht zu heiss noch zu kalt. Wir folgen dem im ersten Stück steilen aber schön markierten Weg. Den wiederhergestellten Suonen zu folgen ist immer spannend. Ein kleiner Abstecher ins Bietschtal über die alte Steinbrücke macht den weg abwechselungsreich. Schnell erreichen wir die Ranerchumma. Das Berg-Beizli lädt zum Verweilen ein. Lokale Spezialitäten wie Walliser-Teller oder Käseschnitte. Die Sonne heizt und es ist angenehm draussen auf den urchigen Holzbänken zu sitzen. Es hat auch ganz herzige Gäste auf 4 Beinen. Drei Alpakas schauen vorbei.

Frisch gestärkt geht es weiter nach Hohtenn. Das Wetter war besser als erwartet und wir erreichen bei warmem Sonnenschein den Bahnhof Hohtenn.

Eine tolle Tour geht zu Ende. Danke dem Bär für die umsichtige Tourenleitung.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s