Rhodos im Regen …

Der regelmässige Leser dieses Blogs wird sich wohl etwas wundern, aber nein, wir sind nicht so weit weitergezogen. Ein bekannter deutscher Singer/Songwriter, der jedoch oft als Schlagersänger wahrgenommen wurde, hat einen Hit mit diesem Titel hervorgebracht. „…grüner Edelstein im Meer“, wir haben heute den roten Edelstein in der Wüste bewundert. Hoffentlich scheint auch hier morgen oder spätestens übermorgen die Sonne, so dass wir ihn auch hell funkeln sehen, wie eh und jeh.

vor dem mächtigen Wasserfall der Kantju Gorge
vor dem mächtigen Wasserfall der Kantju Gorge

Wir haben heute erfahren, dass nur wenige Besucher das Glück haben, die Wasserfälle am Uluru zu erleben und mit eigenen Augen zu sehen. Und tatsächlich, überall ergiessen sich kleinere oder grössere Bäche von Berg, die teilweise in Kaskaden von Katarakten hinabstürzen. Einer dieser Wasserfälle ist ganz ansehnlich und der kalte Wind, der vom Wasser wegweht ist voll von feinen Wassertropfen. Meist regne es hier im Sommer, in Verbindung mit Gewittern, so an Weihnachten letztes Jahr, ganz selten aber im Winter wie jetzt.

PS: Der Regen, den wir hier spüren, hat auf Teilen unserer bewältigten Reiseroute zu Strassensperren geführt. Von Dalhousie Springs wären wir einen Tag später nicht weggekommen! Dort sind offenbar bedeutend grössere Mengen gefallen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s