Sognefjord

Die norwegische Küste ist bekannt für ihre Fjorde. Die eigentlichen Fjorde sind sehr tief eingegrabene Gletschertäler der vergangenen Eiszeiten, die heute mit Meerwasser gefüllt sind. Der Sognefjord ist von allen Fjorden in Europa der Längste (mit über 200km)  und auch der Tiefste (1300m). Er verästelt sich in viele kleinere Fjorde wie z.B. den Aurlandsfjord an dem Flåm liegt oder dem Nærøyfjord, dem schmalsten aller Fjorde.

Der Fjord ist einerseits eine bedeutende Wasserstrasse für Transporte, andererseits stellt er ein grosses Hindernis im Transport auf der Strasse dar. Es gibt verschiedene Fähren über ihn, zwischen Larvik und Ydre Oppedal ist die weltweit erste Elektrofähre im Linienverkehr in Betrieb. Die Ampere (so heisst die Fähre) pendelt die 6km lange Strecke 34x jeden Tag im 20Minuten-Takt.  Bei Leikanger ist eine Hochspannungsleitung über den Sogne- und den Aurlandfjord gespannt, die mit einer Spannweite von 4850m eine der grössten Freilandkreuzungen weltweit ist. Für den Sognefjord gibt es das Projekt eines Strassentunnels, dessen Röhren an Pontons im Wasser hängen, aber noch muss der ganze Verkehr auf die Fähren…

Obwohl die Fjorde tief sind, dringt nur Oberflächenwasser vom Atlantik hinein. Das ist durch den Golfstrom recht warm und verhilft zu einem vergleichsweise milden Klima. So werden insbesondere an der Nordseite des Sognefjord ausgiebig Obstkulturen gepflegt.

Wir haben den Fjord weit hinten bei Lærdal mit einer Fähre überquert und sind danach auf der Weiterfahrt noch mehrere Male an seine Ufer gelangt.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s