Hardangervidda

Heute sind wir an der Hardangervidda entlang gefahren. Eigentlich wollten wir morgen zur Trolltunga am Rande dieses grossen Nationalparks aufsteigen. Die Zunge des Trolls ist aus Fels und ragt ca 10m wie ein gewaltiges Sprungbrett heraus, wo man dann etwa 700m tief in den künstlich angelegten Ringedalsvatnet blickt. Leider verspricht das Wetter für morgen nichts gutes, vor allen nicht für eine Tour wie diese, die doch 8 Stunden (einige Quellen sprechen gar von9-10 Stunden) dauern soll. Darum haben wir unseren Plan geändert und sind weiter gefahren, näher zum Ziel Nordkap, der Troll wird seine Zunge noch eine Weile austrecken…

Die Hardangervidda liegt auf über 1000 Metern und ist eine grosse Ebene mit vielen kleineren und grösseren Seen. Aus der Ferne konnten wir sehen, dass es dort oben offensichtlich noch grosse geschlossene Schneeflächen hat und es ergiessen sich  mächtige Bäche zum Teil über hohe Wasserfälle in die umliegenden Täler hinab.

Aber in einem dieser Täler konnten wir viele Obstplantagen sehen. Hier werden zur Zeit (Mitte Juni) Kirschen geerntet, aber auch Apfel und Birnbäume haben wir gesehen. Hier scheint das Klima dann wieder milder zu sein, als man es in diesen Breiten vermuten würde.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s