Alle 360 Längengrade in einer Reise

Während unserer Reise ist uns bewusst geworden, dass wir in diesen Wochen mit einer Reise alle Längengrade der Erde überqueren werden, wie Phileas Fogg in der Geschichte von Jules Verne. Allerdings war unsere Reise um die Welt kürzer von der Strecke, weil wir die Runde doch zum grössten Teil innerhalb des Polarkreises gemacht haben. Und auf dem 60. Breitengrad misst der Umfang der Kalotte lediglich die Hälfte, also 20000km. Dafür stellen sich den Reisenden, die sich nicht in die Lüfte erheben, auch andere Hindernisse in den Weg. So haben die Seefahrer bereits im 18.Jh die Erde in kürzerer Zeit umsegelt, als die erste Passage auf dem nördlichen Seeweg zum Ende des 19.Jh. mit Dampfantrieb dauerte, bei einer halben Umrundung.

Auch wir haben auf unserer Reise einen Tag mehr erlebt, als im Kalender abgestrichen wurden. Bei der Überfahrt von Providenia in Tschukotka nach Nome in Alaska haben wir die Uhren zwar 4 Stunden vor gestellt, aber das Datum einen Tag zurück. Während der Fahrt durch das Eismeer haben wir in Raten die Uhr um total 10 Stunden vorgestellt. Danach eben 20 Stunden zurück und den einen Tag wie erwähnt noch einmal durchlebt. Danach stellen wir die Uhren wieder erst 1 und am Ende um 9 Stunden vor, damit wir wieder bei der gleichen Zeit sind.

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s