Undara Lava Tubes

Die Landschaften in Australien sind im allgemeinen von einer Gesteinsart geprägt, Sandstein. Es gibt in ihn in allen Formen und in verschiedenen Alter. In besimmten Gegenden ist der Sandstein so alt, dass keine Fossilien darin zu finden sind, weil es damals noch keine Lebewesen gab, die Fossilien bilden könnten. An anderer Stelle gibt es fossilienreiche Sedimentgesteine. Selten gibt es Granite, die an die Oberfläche gelangen.

Hier im Undara Volcanic National Park ist das landschaftsprägende Gestein, wer hätte das geahnt, vulkanischer Basalt. Es ist nicht der Basalt, wie wir ihn in Island angetroffen haben, die hexgonalen Säulen. Hier ist der Basalt porös, von vielen Gasblasen durchsetzt. Die Eigenheit in diesem Park sind aber die Lava Tubes. Man kann sich diese vorstellen, wie gigantische Modelle von Blutgefässen, einfach aus Basaltstein.

Vor 190 000 Jahren ist der Vulkan Undara ausgebrochen und hat über 18 Monate hinweg etwa 25 Kubik-Kilometer Lava ausgeworfen. In der aktivsten Zeit der Eruption sollen 1000 Kubikmeter pro Sekunde ausgeflossen sein, das füllt ein olympisches Schwimmbecken. Der Vulkan ist ein relativ flacher Schildvulkan und die Lava hat sich ihren Weg in den vorhandenen Gräben talwärts gesucht. Diese Gräben wurden dabei tiefer eingeschmolzen und an der Oberfläche verfestigte sich die Lava, während sie in der Tiefe weiter fliessen konnte. Die Lava konnte zum Teil auch aus den zurückbleibenden Rohren abfliessen und diese entleeren. Mit der Zeit sind einige der Decken eingestürzt, so dass die Tubes offen sind. Es wurden in den letzten 50 Jahren 69 solche Tubes gefunden, weltweit gibt es nichts vergleichbares. Es ist immer wieder faszinierend, was die Natur alles schaffen kann…

Die indigene Bevölkerung hat die Höhlen zwar genutzt, jedoch nur in den Eingangbereichen und hat hier wohl Camps aufgeschlagen. Es gibt jedoch keine Hinweise, dass sie weiter in diese Höhlen vorgedrungen sind. Da die hiesigen indigenen Stämme ausgestorben sind, gibt es keine Überlieferungen dazu, aber man nimmt an, dass sie die Höhlen gemieden haben, weil sie die Geschöpfe der Traumzeit darin vermutet haben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s