Azay-le-Rideau

Wenn man schon in der weiteren Umgebung der Loire Schlösser untergebracht ist, sollte man wenigstens eines der Schlösser besuchen. Die Wahl ist schnell getan; wir besuchen Azay-le-Rideau. Nach ca. 160 km Fahrt erreichen wir Azay, ein kleines Städtchen. Wir können direkt auf dem Marktplatz parkieren wo auch Nikola einen Futter-Trog (Elektro-Tankstelle) findet. Zum Schloss sind es nur wenige hunderte Meter.

Wir können bei angenehmen Wetter das Schloss besuchen. Es ist eindrücklich, was innerhalb der Jahrhunderte hier geschaffen wurde. Meine Mama mittlerweile 91 Jahre alt, macht das super mit all den Treppen hinauf und hinunter.

Bereits im 12. Jahrhundert hat hier eine Burganlage gestanden. Diese wurde aber dann durch einen Brand zerstört. Um 1518 begann der Bau des jetzigen Schlosses mit Parkanlage in italienischem Stil. Es wurde immer wieder daran gebaut und renoviert, bis ins Jahre 1904, als das Schloss in den Besitz des französischen Staates gelangte.

Auch das Interieur mit seinen alten Möbeln ist einen Besuch wert.

Ein ganz besonderes Spektakel bietet die Sonne, wenn die Westfront des Schlosses beschienen wird.

Wir nutzen die Zeit für ein Eis und den Besuch in der Kirche. Ab 1700 Uhr kann der Park frei besucht werden. Wir wollen das Vorhaben kurz vor 1700 Uhr abbrechen, da sich eine dicke Wolke vor die Sonne schiebt. Wir warten aber trotzdem und pünktlich um 1700 Uhr kommt die Sonne nochmals heraus und wir können das Schloss nochmals in tollem Abendlicht fotografieren.

Nun heisst es Abschied nehmen und wieder zurück zu unserer Unterkunft zu fahren.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s