Ρεθυμνο

Die Hafenstadt Rethymnon liegt zwischen Heraklion und Chania an der Nordküste von Kreta. Dieser Hafen wurde von den Venezianern mit einer mächtigen Festung auf dem Felskopf Paleokastro über dem Hafen geschützt. Das konnte aber nicht verhindern, dass später die Osmanen die Stadt und im Laufe der Zeit die ganze Insel erobern konnten.

Diese haben ebenfalls ihre Spuren in der Stadt hinterlassen, eine grosse Moschee mit einem Minaret steht immer noch in der Innenstadt, auch wenn diese heute wohl nicht mehr als Moschee dient.

Die engen Strassen in der Altstadt werden von kleinen Läden und Lokalen belebt. Die grosse Feriensaison ist vorüber und es sind nicht mehr alle Lokal am Hafen geöffnet. In der Stadt sitzen wieder die Einheimischen abends in den Strassen und unterhalten sich. Es kehrt wohl wieder etwas Normalität in den Alltag zurück.

Auf der Insel ist Rethymnon die drittgrösste Stadt, hinter Heraklion und Chania. Sie ist ein Standort der Universität auf der Insel.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s