Eisbären

Als wir uns für die Reise durch die Nordostpassage entschieden haben, konnten wir uns nicht vorstellen, dass wir viele Eisbären sehen würden.

Falsch gedacht! Wir konnten auf der ganzen Reise immer wieder diese interessanten Bären beobachten. Im ganzen haben wir 86 Eisbären gesichtet auf unsere Reise über die Nordostpassage. In einigen Fällen haben Eisbären unsere Anlandungen vermasselt.

Die Eisbären sind optimal an die Kälte angepasst. Das Fell ist wasserabweisend und eine dicke Fettschicht hält hilft warm zu halten. Die hohlen Haare leiten das Sonnenlicht optimal auf die schwarze Haut. Weibchen erreichen ein Gewicht von ca 150 Kilos. Männchen werden wesentlich grösser mit einem stolzen Gewicht von ca. 500 Kilogramm.

Eisbären sind Einzelgänger und kommen nur zur Paarung zusammen. Das Weibchen bringt im kältesten Winter ein bis zwei Junge zur Welt in einer Eishöhle zur Welt. Durch die fettreiche Milch wachsen die Jungen schnell. Nach ca 4 Monaten verlässt die Mutter mir ihren Jungen die Höhle. Die Jungen bleiben 2 Jahre bei der Mutter bis sie dann selbständig jagen können.

Der eigentliche Lebensraum ist das Packeis, auf dem sie vor allem Ringel- und Bartrobben jagen. Die im Winter angefressenen Fettreserven müssen durch den nahrungsarmen Sommer reichen. Im Sommer ernähren sie sich von Eiern, kleinen Säugetieren, Walrosse können sie nur erlegen, wen sie krank sind oder ein ungeschütztes Junges. Sie verschmähen auch Kadaver von allen möglichen Tieren nicht.

Als eines der grössten Raubtiere in der Arktis ist der Eisbär stark unter Druck. Da der Eisbär an der Spitze der Nahrungskette stehen, laufen sie in Gefahr grosse Mengen von im Meer vorhandenen Schadstoffe aufzunehmen.

Die schwerwiegendste Bedrohung für diese wunderbaren Tiere ist jedoch die Erwärmung des Klimas. Denn dadurch schmilzt die Packeiszone den hauptsächlichen Lebensraum der Polar Bären. Ebenfalls werden die eisfreie Zeit und dadurch die Fastenzeit der Bären immer länger.

Es war wirklich eindrücklich diese Tiere in der Wildnis so beobachten zu können.

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s